Sonntag, 23. September 2012

American Brownies

Brownies in der Form und mit Puderzucker bestäubte Brownies
Das Brownie Rezept habe ich von einer guten Schulfreundin bekommen, nachdem sie mir ziemlich oft von den Brownies vorgeschwärmt hat. Ich habe das Rezept aber leicht verändert und auch Nüsse hinzugefügt. Ich muss sagen, das Ergebnis war wirklich gut!
Durch die gehackten Haselnüsse haben mich die Brownies etwas an Hanuta erinnert, was mir aber gut gefiel :-)
Die Brownies sind relativ dünn, wer sie dicker mag, sollte das Rezept verdoppeln oder einfach eine kleinere Form nehmen. Ich habe eine quadratische Form mit einer Kantenlänge von 23cm benutzt. Falls ihr die Brownies dicker macht, müsst ihr die Form natürlich auch länger im Ofen lassen.


Zutaten:
120g        dunkle Schokolade
100g        Butter
2              Eier (Größe L)
90g          Zucker
1              Päckchen Vanillezucker
40ml        Kaffee
45g          Mehl
15g          dunkles ungesüßtes Kakaopulver
2 EL         gehackte Haselnüsse
Prise        Salz

eventuell Schokostreusel und etwas mehr gehackte Haselnüsse als Deko

1. Die Form gut einfetten und den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
2. Schokolade und Butter über dem Wasserbad schmelzen. Währenddesen die Eier, den Zucker und den Vanillezucker sehr schaumig schlagen.
3.  Die geschmolzene Schokoladenmischung und den Kaffee vorsichtig in die Eier-Zucker-Masse rühren.
4.  Das Mehl, das Kakaopulver sowie die gehackten Haselnüsse und eine Prise Salz vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben. Den Teig in die Form füllen und eventuell mit Schokostreuseln und ein paar gehackten Haselnüssen bestreuen.
5. Die Brownies 17 bis 20 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Eventuell mit Puderzucker bestreuen.
 TIPP: Die Brownies schmecken besonders gut mit Vanilleeis oder Vanillesauce und Früchten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...