Mittwoch, 18. März 2015

Kartoffel-Waffeln


Nachdem ich jetzt endlich ein eigenes Waffeleisen habe, wurde es Zeit auch mal deftige Waffeln auszuprobieren. Ich habe mich für Kartoffel-Waffeln entschieden. Also eigentlich Kartoffel-Puffer bzw. Reibekuchen aus dem Waffeleisen. 
Erst war ich etwas skeptisch, aber es hat gut geklappt und die Waffeln waren richtig lecker! Ein großer Vorteil ist es, dass die Waffeln lange nicht so fettig sind wie "echte" Reibekuchen und die ganze Wohnung stinkt nicht nach Bratfett. 

Dazu gab es grünen Salat und Kräuterquark. Aber auch mit Rucola und Räucherlachs schmecken die Waffeln super. Sehr gut passt auch Apfelmus und etwas Zucker!



Rezept für 2 Personen!

Zutaten:
500g         Kartoffeln (mehlig kochend)
1               Ei 
1 EL         Mehl
1 EL         Haferflocken 
Salz 
Pfeffer
Muskat 
etwas Öl

1. Die Kartoffeln schälen und grob raspeln. 
2. Die Raspeln mit dem Mehl, den Haferflocken und dem Ei vermischen. Mit Salz und Pfeffer, sowie Muskat würzen. 
TIPP: Lieber etwas mehr würzen, da die Waffeln beim Backen etwas an Würze verlieren. 
3. Das Waffeleisen vorheizen und dünn einölen. Den Teig portionsweise backen bis die Puffer goldbraun und die Kartoffeln gar sind. Bei uns hat es circa 5 Minuten gedauert!

Guten Appetit! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...