Samstag, 31. Oktober 2020

Vegane Apfel-Muffins


Ich wollte Muffins backen, hatte aber so gut wie keine Backzutaten mehr im Haus - vor allem Butter und Eier fehlten mir. Mir fiel ein, dass ich bereits einmal sehr leckere vegane Muffins gebacken hatte. Für diese brauchte man weder Eier und Butter. Und da aktuell Apfel-Zeit ist und Äpfel eigentlich immer im Haus sind, sind diese saftigen veganen Apfel-Muffins entstanden. Mit etwas Zimt, ist so der perfekte Muffin für den Herbst entstanden. 

Mittwoch, 9. September 2020

Rauchiger Auberginendip


Vor kurzem haben wir einen orientalischen Abend mit verschiedenen Salaten, Dips, Falafel-Waffeln, Oliven und Fladenbrot gemacht. Das war alles unglaublich lecker. Ganz besonders gut hat uns der Auberginendip geschmeckt, sodass ich diesen seitdem mehrmals nachgemacht habe.

Dienstag, 8. September 2020

Beeren-Quark-Torte (no bake)

 


Diese Beeren-Quark-Torte ist perfekt für die letzten warmen Spätsommertage. Denn für die Zubereitung braucht man keinen Backofen anzumachen. Der Kühlschrank übernimmt in diesem Fall die Arbeit. 

Sonntag, 6. September 2020

Einfacher Zwetschgenkuchen

Jeder, der mich kennt, weiß wie sehr ich Zwetschgen liebe. Egal, ob pur, im Müsli oder Porige, als Kompott, als Crumble oder im Kuchen - ab September gibt es bei mir eigentlich jeden Tag Zwetschgen. Am allerliebsten esse ich die im klassischen Zwetschgenkuchen mit einem dicken Hefeteig. Dazu etwas Zimt-Zucker und Schlagsahne und der Nachmittagscafé ist gerettet.

Sonntag, 5. Juli 2020

Falafel-Waffel



Falafel zuhause selbstmachen wird aufgrund des Bratens bzw. Frittierens leider sehr schnell eine große Sauerei. Danach hat die ganze Küche Fettspritzer und es stinkt etwas nach Falafel-Bude. Eine Freundin und ich kamen auf die Idee, dass man Falafel doch vielleicht auch im Waffeleisen ausbacken könnte.

Freitag, 3. Juli 2020

Pasta mit Ricotta-Tomaten-Crème



Auch wenn es auf dem Blog nicht unbedingt immer so aussieht, Pasta gibt es bei mir dauernd. Am allerliebsten ganz klassisch (oder langweilig?) mit einer scharfen Tomatensauce. 
Da ich aber gerne neue Rezepte ausprobiere, gab es bei mir letztens Pasta mit Ricotta-Tomaten-Crème.

Mittwoch, 1. Juli 2020

Aprikosenwähe


Diese Aprikosenwähe habe ich innerhalb einer Woche zweimal gebacken. Beim ersten Mal gelang der Teig mir irgendwie nicht, sodass ich dann meinen normalen Mürbeteig nahm. Trotzdem sah der Kuchen absolut nicht schön aus und ich fürchtete, dass er auch nicht schmeckt. Trotz seines Aussehens war er aber super lecker und hat allen geschmeckt. Man merkt also mal wieder, nicht Äußerlichkeiten, sondern die inneren Werte zählen... ;-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...