Mittwoch, 18. Februar 2015

Kräuter-Scones


Vor kurzem habe ich mit Freunden zusammen mal wieder ein super leckeres Dinner gemacht. Und während wir am frühen Abend hungrig in der langweiligen Vorlesung saßen, kam uns der Gedanke unser Abendessen noch mit einem selbstgebackenen Brot aufzupeppen. 
Dummerweise ist Brotteig oder ein Hefeteig, der dann noch gehen muss. Die Zeit hatten wir aber nicht. Zum Glück sind wir dann auf das Rezept für diese leckeren Kräuter-Scones gestoßen. Wir haben das Rezept aber minimal abgewandelt!
Also noch schnell die letzten Zutaten nach der Vorlesung besucht und dann ruck-zuck dieses Brot gebacken. Es war wirklich super lecker und einfach zu machen. Bestimmt wird es das Brot bei uns in nächster Zeit noch öfters geben!

Zutaten:
475g        Mehl
50g          Kräuter (wir hatten frischen Thymian und frische Petersilie, sowie getrockneten Oregano und Rosmarin)
1 TL         Salz
1 TL         Currypulver
2 TL         Backpulver
1-2           Knoblauchzehen
80g          Butter (kalt)
1              Ei
250ml      Milch

1. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Die Knoblauchzehe und die Kräuter sehr fein hacken. Ihr könnt auch die Stiele mitbenutzen, da diese mindestens genauso viel Geschmack haben wie die Blätter.
INFO: An Kräutern hatten wir frischen Thymian und frische Petersilie, sowie getrockneten Oregano und Rosmarin... 
3.  Mehl, Backpulver, Currypulver und Salz vermischen. Die Butter klein in kleinen Würfeln dazugeben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine verkneten und dabei Milch und das Ei hinzufügen. 
4. Ein Blech mit Backpapier auslegen und leicht bemehlen. Den Teig direkt auf das Backpapier geben und mit den Händen zu einem flachen Fladen formen. 
5. Ein scharfes Messer in Wasser tauchen und den Fladen vier/fünf mal einschneiden, sodass Tortenstücke entstehen. 
6. Im Ofen 25 bis 30 Minuten backen und am besten noch warm mit etwas gesalzener Butter genießen
ALTERNATIVE: Ich kann mit die Scones auch sehr gut mit getrockneten Tomaten oder Oliven anstatt Kräutern im Teig vorstellen! 



1 Kommentar:

  1. Oh ich hab noch nie Scones gegessen aber das klingt ja wirklich lecker.. muss ich mal probieren :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...