Mittwoch, 24. Juni 2020

Gesunde Frühstückswaffeln



Ein Waffel-Frühstück ist ein toller Start in den Sonntag. Ich mag es sehr, wenn man sich am Wochenende Zeit für ein ausgiebiges Frühstück nimmt. Vor allem kann man dann auch mal Gerichte ausprobieren, die es  unter der Woche mangels Zeit nicht gibt. Daher gab es bei mir am letzten Sonntag mal wieder Waffeln.
Das Rezept für die Frühstückswaffeln kommt ohne raffinierten Zucker aus und ist dank Vollkornmehl echt gesund. Nichtsdestotrotz schmecken die Waffeln unheimlich lecker! 
Dazu passt Joghurt oder Skyr mit frischen Früchten. Auch getoppt mit etwas Schokoladencreme oder Erdnussmus kann ich Euch die Waffeln sehr empfehlen. Nachmachen lohnt sich! 

Das Rezept reicht für circa 2 Personen.

Zutaten:
80 g (Dinkel-)Vollkornmehl
20 g feine Haferflocken 
(oder mehr Mehl)
1 EL Chia- oder Leinsamen
2 Eier
2 TL Backpulver
1 TL Zimt 
1 Banane (möglichst reif) 
ca. 50 ml (Pflanzen-)Milch
ggf. etwas Honig o.ä.

1. Die Banane schälen und mit einer Gabel in einer Rührschüssel zerdrücken. 
2. Die restlichen Zutaten zur Banane geben und mit dem Schneebesen oder Mixer zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig circa 10 Minuten quellen lassen. 
Tipp: Wenn die Banane noch nicht so reif und demnach nicht so süß ist, könnt Ihr noch etwas Honig, Ahornsirup oder ähnliches zum Teig hinzufügen. 
 3. Den Teig in einem leicht gefetteten Waffeleisen portionsweise ausbacken. Ist der Teig zu dickflüssig, gebt Ihr noch etwas Milch dazu. 
Hinweis: Öffnet das Waffeleisen nicht bevor Euch die Anzeige sagt, dass die Waffel fertig ist. Denn ansonsten besteht die Gefahr, dass die Waffel in der Mitte reißt und Ihr die Waffelreste unten und oben aus dem Waffeleisen kratzen müsst...
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...