Donnerstag, 21. Juli 2016

Lachs-Spinat-Quiche


Schon seit Ewigkeiten wollte ich eine Quiche backen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen.  Früher gab es bei uns zuhause öfters eine Quiche, aber seitdem ich ausgezogen bin, habe ich Quiche nur hin und wieder im Café zum Mittagessen zusammen mit einem Salat gegessen. 
Jetzt habe ich aber endlich mal Quiche selbst gebacken und war vom Ergebnis begeistert!

Ich werde in verschiedenen Varianten jetzt sicherlich mal öfters eine Quiche machen. Besonders toll ist es nämlich auch, dass man die Reste am nächsten Tag prima kalt in der Uni essen kann! 



Das Rezept ist für eine große Springform. Wenn Ihr nur eine kleine Quiche in einer 20 cm Springform machen wollt, müsst Ihr einfach nur das Rezept halbieren!

Zutaten für den Teig:
200g        Mehl (ich hatte Vollkornmehl) 
60g          Butter
60g          Crème fraîche (alternativ Crème légère)
2 EL         Zitronensaft
2 EL         Wasser (kalt)
etwas       Salz

Zutaten für die Füllung:
200g        Crème fraîche (alternativ Crème légère)
4              Eier
200g        frischer Blattspinat
1 kl.         Zwiebel
1              Knoblauchzehe
200g        Räucherlachs 

Salz und Pfeffer
Olivenöl

1. Die Zutaten für den Teig mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Eine Teigkugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank circa 4 Stunden ruhen lassen. Dann lässt sich der Teig später nämlich besser verarbeiten. 
TIPP: Falls der Teig noch zu krümelig und trocken ist, gebt ihr einfach noch ein oder zwei weitere Esslöffel Wasser hinzu!
2. Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 
3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln und in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig andünsten. Dann den frischen Spinat und ein klein wenig Wasser dazugeben und einen Deckel auf den Topf geben, sodass der Spinat zusammenfällt. Dann den Spinat in ein Sieb geben und etwas abtropfen lassen, sodass ihr nicht die ganze Flüssigkeit in eurer Quiche habt! 
4. Den Teig dünn ausrollen und in eine gebutterte Springform geben. 
5. Die Eier mit der Crème fraîche und etwas Salz und Pfeffer verrühren. Nehmt aber nicht zu viel Salz, da der Räucherlachs selbst auch relativ salzig ist!
6. Den Lachs etwas zerzupfen und die Hälfte auf dem Teilboden verteilen. Den Spinat auf dem Lachs verteilen. Dann den Eierguss drüber gießen. Die zweite Hälfte des Lachs auf dem Eierguss verteilen. 
7. Die Quiche circa 45 bis 60 Minuten im Ofen backen. Wichtig ist, dass die Eiermasse in der Mitte gestockt ist!

Guten Appetit! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...