Sonntag, 17. Januar 2016

Spinat-Risotto


Ich esse so gerne Risotto, besonders jetzt im Winter. Risotto sättigt gut und wärmt von innen. Außerdem ist Risotto kinderleicht zu kochen, wenn man erstmals den Trick raus hat.

In letzter Zeit gibt es bei mir oft frischen Spinat. Der macht sich nicht nur im Omelette oder zu Nudeln gut, nein er passt auch hervorragend ins Risotto. Das Spinat-Risotto mit viel Parmesan ist eine tolle vegetarische Hauptspeise. Verfeinert mit etwas frischem Zitronensaft passt das  Risotto auch super zu einem Stück Kabeljau oder Seelachs. Schon wenn ich daran denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. ;-)
(Rezept für 2 Portionen)

Zutaten:
150g        Risottoreis
1              Zwiebel
1              Knoblauchzehe
500ml      Gemüsebrühe 
100g        frischer Spinat
2-3 EL     Creme Fraiche
40g          Parmesan (gerieben)

Olivenöl
Salz und Pfeffer

1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Beides dann in einem großen Topf in etwas Olivenöl glasig andünsten. 
2. Den Reis hinzufügen und kurz anschwitzen. Einige Schöpfkellen warme Gemüsebrühe hinzugießen, bis der Reis gut bedeckt ist.
3. Den Reis leicht köcheln lassen, nach und nach Gemüsebrühe unter Rühren hinzufügen bis der Reis fast gar ist.
INFO: Der Reis ist nach ungefähr 20 bis 25 Minuten gar, man muss aber unbedingt probieren, da die genaue Garzeit sehr abhängig von der Reissorte und der Flüssigkeitsmenge ist!
4. Die Spinatblätter je nach Größe grob hacken und unter das fast fertige Risotto mischen.

5. Den geriebenen Parmesan und die Creme Fraiche hinzugeben. Risotto noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann servieren!

Guten Appetit ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...