Samstag, 15. Februar 2014

Muffins mit Himbeeren und Nougat


Worüber freuen sich Freundinnen zum Geburtstag während der Klausurenphase wahrscheinlich am meisten? - Muffins!
Die kleinen Küchlein lenken einen wenigstens kurz von den ganzen Lehrbüchern, Definitionen und Theorienstreits ab und erinnern einen daran, dass das Leben noch mehr zu bieten hat, als den ganzen Tag am Schreibtisch zu sitzen.

Diese leckeren Muffins sind super saftig, dank Nougat-Stückchen lecker schokoladig und sommerlich-frisch durch die Himbeeren. Ein perfekter kleiner Pausensnack!
Und da alle die Muffins super lecker fanden, sie am liebsten direkt nachbacken würden, kommt hier jetzt das Rezept! ;-)


(Rezept für 12 Muffins)

Zutaten:
2             Eier
125ml      Öl 
200g        Joghurt
120g        Nougat 
160g        Zucker
300g        Mehl
3 TL         Backpulver
200g        Himbeeren (TK)

1. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. In einem Rührbecher mit dem Schneebesen Eier, Öl und Joghurt verrühren.
3. Den Nougat hacken. Zucker, Mehl und Backpulver mit den Nougat-Stückchen in einer großen Rührschüssel vermischen.
4. Die feuchten Zutaten mit einem Kochlöffel oder Teigschaber unter die trockenen Zutaten heben, vermengen bis sich alles gerade so verbunden hat.
5. Jeweils einen Esslöffel Teig in Muffinförmchen füllen. Dann je eine gefrorene Himbeere drauf setzten und diese wieder mit Teig bedecken. 
6. Die restlichen gefrorenen Himbeeren grob mit den Fingern zerbröseln und über den Muffins verteilen.
7. Die Muffins circa 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!


Kommentare:

  1. Klingen sehr lecker, deine Muffins!
    Viele Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hast du noch welche da? Ich nehme gern einen:)
    Toni von Backen macht froh

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...