Dienstag, 26. April 2016

Bananen-Donuts


Nachdem ich bei Instagram jetzt schon oft selbstgemachte Donuts gesehen habe, habe ich mir auch endlich eine Donut-Form bestellt. Damit kann man ganz einfach und schnell Donuts selbst machen. Als die Donut-Form bei mir zuhause eintraf, hatte ich zwei ziemlich reife Bananen in der Obstschale liegen. Deshalb gab es dann ganz einfach Bananen-Brot und zwar in Donut-Form! 

Die Bananen-Donuts waren schön saftig und schmeckten intensiv nach Banane. Nächstes mal werde ich den kleinen Dinger aber auf jeden Fall noch einen Schokoladen-Guss verpassen! ;-) 



Ein großer Vorteil ist, dass man die Donuts gut mitnehmen kann und unterwegs auf die Hand oder jetzt im Frühling bei einem Picknick essen kann!
Die Menge reicht für 6 kleine Donuts. Falls Ihr keine Donut-Form habt, könnt Ihr den Teig auch einfach in Muffin-Förmchen backen!

Zutaten:
125g    Banane (entspricht circa 1,5 Bananen, möglichst reif!)
1          Ei
1 EL     Kokosöl (alternativ Rapsöl oder geschmolzene Butter)
60g      Mehl
60g      Haselnüsse, gemahlen
2 EL     Honig (je nach dem wie reif die Bananen sind, könnt ihr noch mehr nehmen)
½ TL    Backpulver

1. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit einer Gabel zu Brei zerdrücken.
3. Den Bananenbrei mit den restlichen Zutaten vermischen und mit dem Mixer oder Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren!
TIPP: Falls der Teig zu dick ist, gebt Ihr einfach noch einen Schuss Milch hinzu!
4. Den Teig in die Donutform füllen und im Ofen 10 Minuten backen!

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schokoladen-Glasur überziehen!

Kommentare:

  1. Oh wie lecker <3
    Ich würde mir auch gerne eine Donutform bestellen. Woher hast du deine denn?

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Bananen-Donats klingen super!
    Toll, dass du mit deinem Rezept dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...