Samstag, 8. Juni 2013

Apfel-Möhren-Kuchen


Endlich habe ich mal wieder einen Kuchen gebacken. Es kommt mir irgendwie vor, als gab es schon länger keinen Kuchen... :P
Eigentlich gab es den Wunsch nach einem klassischem Sandkuchen. Das war mir aber irgendwie etwas zu langweilig. Deshalb habe ich mich für diesen saftigen Apfel-Möhren-Kuchen entschieden. Der Kuchen schmeckt pur mit etwas Puderzucker bestäubt sehr lecker, aber Vanilleeis oder Schlagsahne passen hier auch gut!

Das Rezept ist eigentlich ganz einfach, ich fand es nur etwas lästig die Möhren und Äpfel fein zu reiben. Habt ihr da einen Tipp für mich, damit das schneller geht?!


Der Teig reicht für eine 28cm Springform oder einen großen Gugelhupf.

Zutaten:
250g        Möhren
1              Apfel (circa 200g)
etwas      Zitronensaft
250g        Butter (weich)
200g        Zucker
50g          Honig
Prise        Salz
5              Eier
50g          Stärke 
200g        Mandeln (gemahlen)
175g        Maisgrieß
4 TL         Backpulver
etwas Butter und Grieß für die Form

1. Den Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 
2. Die Möhren schälen, den Apfel schälen, viertel und entkernen. Beides auf einer Gemüsereibe fein reiben, mit Zitronensaft vermischen und beiseite stellen.
3. Butter, Zucker, Honig und Salz mit dem Handmixer schaumig rühren. Die Eier unterrühren. 
4. Stärke, Maisgrieß, gemahlene Mandeln und Backpulver unter die Eimasse rühren. Dann den Apfel-Möhren-Mix unterheben. 
5. Die Form fetten und mit etwas Grieß ausstreuen. Den Tag einfüllen, glatt streichen und im Ofen circa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und eventuell weitere 5 Minuten backen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...