Samstag, 29. Juni 2013

Madeleines


Wer öfters nach Frankreich, Belgien oder Holland in den Urlaub fährt, kennt dieses leckere Mandel-Gebäck bestimmt. Die kleinen Küchlein schmecken leicht nussig und angenehm buttrig. Vor allem im Sommer passen Madeleines super als Snack am Strand oder Badesee!
Das Rezept passt auch toll zu dem Sommer-Blog-Event von Ann-Katrin. Denn die kleinen Madeleines lassen mich immer an tolle Sommer-Urlaube an der französischen oder belgischen Nordsee-Küste denken.
Wahrscheinlich halten sich die Madeleines abgedeckt auch ein paar Tage, aber soweit kommt es bei uns nie. Mit zwei Bissen ist das Madeleine im Mund verschwunden und das nächste liegt schon in der Hand... ;-)
Um dieses tolle Gebäck zu backen, braucht man ein spezielles Madeleine-Blech, meins habe ich mal in einem Belgien-Urlaub erstanden. Wer ein solches Blech nicht hat und sich auch keins anschaffen will, kann den Teig auch in Mini-Gugl-Formen oder Mini-Muffin-Formen füllen.  
(Rezept reicht für circa 30 Madeleines)

Zutaten:
110g        Butter
2              Eier
130g        Zucker
2 EL         Mandellikör (oder Orangensaft)
100g        Mehl
1/2 TL      Backpulver
50g          Mandeln (geschält und gemahlen)
1 Prise     Salz

1. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und ganz leicht Farbe annehmen lassen, dann abkühlen lassen. 
2. Zucker, Eier, Salz und Mandellikör mit dem Mixer schaumig rühren. Nach und nach die flüssige Butter untermischen. 
3. Mehl, Backpulver und Mandeln unterheben. Den Teig abdecken und mindestens eine Stunde im Kühlschrank stehen lassen. 
4. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Mulden des Madeleine Blech reichlich mit Butter oder Öl einfetten. 
5. Jeweils einen Teelöffel Teig in die Mulde füllen und im Ofen 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Blech aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten abkühlen lassen, dann die Madeleines aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 

Guten Appetit! :-) 

Kommentare:

  1. Deine Madeleines sehen ganz großartig aus! Ich habe sie bisher noch nie selbst gebacken, das sollte ich wohl mal ändern, oder?? :) Danke für den schönen Beitrag!! Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Madeleines sehen toll aus und schmecken lecker! Leider habe ich aber noch kein Standardrezept. Ich werde deins mal testen, weil das Foto schon so gut aussieht:) Ich hab neulich erst solche Einzelformen erstanden. Voll antik:)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...