Samstag, 4. Oktober 2014

Samstagskaffee #25


Es ist schon Oktober, aber trotzdem ist es draußen warm und die Sonne scheint hell am strahlendblauen Himmel. 
Diesen spätsommerlichen Vormittag haben wir in der Kölner Innenstadt verbracht. Wir sind durch ein paar Geschäfte gebummelt und haben dann in dem kleinen Schokoladen-Café "Hernando Cortez" ein Päuschen bei Tee und heißer Schokolade gemacht. 
Das Café hat die tollsten Schokoladensorten, von klassischer Vollmilchschokolade über Schokolade mit Salzkristallen bis hin zu edler Bitterschokolade gibt es hier jede Sorte von der ein Schokoladenliebhaber träumen kann. 
Aber auch viele verschiedene Pralinensorten mit Trüffel oder Orangenmarmelade, Whiskey- oder Nougatfüllung lassen das Herz höher schlagen. 
Spätestens wenn der Blick dann aber auf die Auslage mit feinster Patisserie fällt, läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Neben leuchtend gelben Passionsfrucht-Törtchen gibt es unter anderem saftige Zwetschgen-Marzipan-Törtchen, kleine Schokoladen-Tartes mit Himbeerfüllung oder Vanille- und Schokoladen-Eclairs... Am liebsten möchte man alles probieren!
Die kleine Speisekarte lockt einen mit verschiedenen heißen Schokoladen,  in Obst getauchter Schokolade, Brötchen mit Schokoladenraspeln oder kaltem Hund mit Salzkaramell.
Ich weiß auch schon wo wir die nächsten Samstage verbringen werden ;-)


Kommentare:

  1. Wir sind grad in Koblenz und erwägen einen Abstecher nach Köln. Was bitte ich ein kalter Hund? lg von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Kuchen der nicht gebacken werde muss. Typischerweise besteht er aus in Schokoladen-Creme aufgeschichteten Butterkeksen. Bei Herndando Cortez in Köln ist dann noch Salzkaramell zwischen den Butterkeksen. Total die süße Kalorien-Bombe aber richtig lecker ;-)
      http://www.essen-und-trinken.de/kalter-hund

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...