Montag, 26. Januar 2015

Ich backs mir: Brioche


Clara von Tastesheriff ruft mal wieder zum Backen auf. Diesmal lautet das Thema Frühstück. Und da ich Frühstück liebe und nie ohne aus dem Haus gehen kann, gibt es für euch heute ein super leckeres Brioche-Rezept.
Das ist bereits mein zweites Brioche-Rezept, welches mir sehr viel besser gefällt als das erste weil der Teig durch ganz viel Butter saftiger ist...

Zutaten:
300g        Mehl
30g          Zucker
20g          Hefe (frisch)
2              Eier
120g        Butter
Prise        Salz
evtl.         Milch 

1. Alle Zutaten bis auf die Butter langsam mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. 
2. Nach und nach die Butter in kleinen Würfeln hinzufügen und alles auf hoher Stufe mindestens fünf Minuten kneten bis ein glatter und elastischer Teig entstanden ist.
TIPP: Sollte der Teig zu trocken sein, könnt ihr einen Schuss Milch hinzufügen. 
3. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, abdecken und an einem kühlen Ort (zB im Keller) über Nacht gehen lassen.
4. Am nächsten Morgen den Teig nochmal kräftig durchkneten und in 8-10 Portionen teilen. Diese zu jeweils einem runden Ball formen, in eine gefettete Muffinform geben und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.
5. Währenddessen den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brioche knappe 15 Minuten backen. 

Lauwarm mit Butter und Marmelade genießen! 



Kommentare:

  1. Mhm, die Brioche sehen herrlich aus!Was wunderbares an einen gemütlichen Sonntagmorgen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Sieht herrlich aus, da bekommt man Appetit :-)
    Brioche hab ich Ewigkeiten nicht mehr gegessen, wird mal wieder Zeit!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...