Montag, 13. Januar 2014

Schwarzwälder-Kirsch-Torte


Auch wenn ich eigenlicht kein großer Fan von Sahnetorten bin, liebe ich Schwarzwälder-Kirsch-Torte!
Das mag vielleicht daran liegen, dass mein Opa aus dem Schwarzwald kommt und meine Oma bei jedem Familienfest eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte gebacken hat.
Mittlerweile sind die Familienfeste seltener geworden und ich backe die Torte selbst, gegessen wird sie aber von allen noch genauso gerne.
Natürlich findet die ganze Familie, allen voran mein Bruder, dass meine Schwarzwälder-Kirsch-Torte besser ist als jede gekaufte. ;-)

Alle denken jetzt wahrscheinlich, dass so eine tolle Torte schwer zu backen ist, dem ist aber nicht so. Natürlich macht die Torte mehr Arbeit als ein einfacher Kuchen, der Aufwand lohnt sich aber!
Ich gebe euch auch ein Rezept für die Tortenböden. Wer sich nicht so viel Arbeit machen möchte, kann aber auch dunklen Wienerboden aus dem Supermarkt nehmen.
Wer keine ganze Torte mag, kann gerne auch mal mein Rezept für Schwarzwälder-Kirsch-Torte im Glas ausprobieren!



(für eine 26cm Springform)

Zutaten:
5                Eier
125g         Mehl
5 TL          Kakao
200g         Zucker
2 TL          Backpulver

2 Gläser  Sauerkirschen
45g          Stärke
1 EL         Zucker

100g        Nugat (schnittfest)
Kirschwasser

400g        Schlagsahne
etwas      Sahnesteif
3 TL         Zucker
eventuell Schokoraspel als Deko

Biskuit:
1. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.  
2. Eier trennen, Eiweiß in einer fettfreien Schüssel steif schlagen. Eigelb und Zucker mit dem Handrührer vermixen, bis eine hell schaumige Masse entstanden ist.
3. Das Mehl und den Kakao sieben, unter das Eigelb mischen und dann vorsichtig das Eiweiß unterheben. Den Teig in eine gebutterte Springform geben und 30 bis 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).

TIPP: Wenn ihr nur den Boden der Springform buttert, kann der der Teig besser aufgehen
Zusammensetzen:
1. Teig auskühlen lassen und dann zweimal waagerecht teilen, sodass ihr insgesamt drei Böden habt.
2. Einen Boden wieder in die Springform (oder in einen Tortenring) legen und nach Belieben mit Kirschwasser beträufeln/ tränken (hier müsst ihr selbst entscheiden, wie alkoholhaltig eure Torte werden soll).
3. Den Nugat in sehr dünne Scheiben schneiden und auf dem Tortenboden verteilen.
4. Die Kirschen abschütten, dabei 400ml Kirschsaft auffangen. 
5. 16 schöne Kirschen beiseite legen, die restlichen Kirschen auf dem Nugat verteilen.
6. Den Kirschsaft in einen Topf geben, Zucker und Stärke mit dem Schneebesen unterrühren. Die Mischung unter Rühren einmal aufkochen lassen und dann auf den Kirschen verteilen. Direkt den zweiten Boden auf die Kirschen legen und leicht andrücken.
Das ganze lasst ihr jetzt im Kühlschrank circa 2-4 Stunden durch kühlen. 

Fertigstellung:
1. 100ml Sahne mit einem Teelöffel Zucker steif schlagen und auf dem zweiten Boden verteilen. Dann den letzten Boden auf die Sahne setzten. 
TIPP: Wer will, kann den zweiten Boden auch mit Kirschwasser beträufeln!
2. 300ml Sahne mit zwei Teelöffeln Zucker und etwas Sahnefest steif schlagen. Die Sahne auf der Torte und außen verteilen. Nehmt dazu am besten eine Kuchenpalette. 
3. Die schönen Kirschen kreisförmig auf der Torte verteilen und eventuell die Torte mit Schokoraspeln garnieren!

Gutes Gelingen! :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...